Hublot (2)

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Hublot Uhren

Eine Uhr aus Kautschuk und Metall?
Das junge Unternehmen führte den gestandenen Designer Crocco und den  Schweizer Ingenieur Biver auf einen kreativen und bahnbrechenden Weg zusammen.
Hublot ist der Mac der Uhren, der Nerd in der Chronometerfamilie. Dennoch basieren Hublot Uhren - auf Tradition und Erfahrung, siehe die Verwendung der Tourbillonmechanik aus dem Jahre 1801.
Während Crocco am Design der Hublot Armbanduhr forschte war Biver der Mann für die Technik. 1980 entwickelten sie ein neues Format der Hublot Uhr. Die durch das vereinte Potential erfundenen Hublot Uhren gingen mit sonderbaren Innovationen einher. Sie erscheinen extrem exzentrisch, sind aber bei genauerer Betrachtung ausgereifte Produkte eines seriösen Handwerks.
Die Geburt der Hublot Jahrhundert Uhr
In einzigartiger Weise wurde hier mit branchenfernen Materialien experimentiert und das gleicht dem Geist der Erfindung einer komplett neuen Idee von Uhr. Was 1980 mit der Bezeichnung Bullauge und dem Material Kautschuk als Herrenuhr begann, war die Folge langjähriger Forschungsarbeit. Dem Naturmaterial Kautschuk wurden die besten Eigenschaften für das Armband einer Hublot Uhr abgerungen. Laut Firmenphilosophie war Kautschuk auch das Material, zu dem man sich bewusst entschieden hatte. Die Hublot Uhr wurde zum Prozess von Möglichkeiten. 2007 stellte Biver eine neue Legierung her. Magnesium und Aluminium fusionierten zu Hublonium. Auf welche Weise das Thema Hublot Uhren aus ganz anderen Bezugspunkten gedacht wurde ist mehr als beeindruckend.
Der freie Fall der Erfindung mündet in der Hublot Uhr
2007 erhielt Hublot den „Prix de la monte de joaillerie“, den Grand prix de l`Horlogerie de Genéve 2007, den Middle East Watches „Jewellery & Pens Award“ von Bahrain und die Liste der Auszeichnungen setzt sich fort. Die Fachwelt und eine breite Kundenwelt sind angetan, Marke und Hublot Uhr besitzen außergewöhnliche Anziehung und verzeichnen eine rasante Nachfrage.
mehrweniger