Porsche Design (0)

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Porsche Design Uhren

Ferdinand Alexander Porsche (1935 – 2012) gründete 1972 die Firma Porsche Design. Mit seinen Entwürfen at F.A. Porsche, auch "Eff-Ah" genannt, nicht nur die Uhrenwelt revolutioniert sondern auch bei anderen Produkte völlig neue Designrichtungen etabliert. So stammt von ihm nicht nur der legendäre Porsche 911 sondern auch Bekleidung, Gepäck, Accessoires, Sportprodukte, Heimartikel und Brillen.
Nachdem 1972 die Familienmitglieder nicht mehr im Unternehmen arbeiten durften, wendete sich F.A. Porsche dem Design auch von Uhren, in denen sich Ästetik mit Funktionalität vereint, zu.

Den ersten Chronograph Chrono I (1973) wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Uhrenhersteller Orfina hergestellt.
Der Chronograph wurde mattschwarz verchromt und hatte ein schwarzes Edelstahlarmband. F. A. Porsche's Design Verständnis beruhte auf seiner Erkenntnis, „dass man nichts verpacken sollte, von dem man nicht weiß, was in ihm steckt. Man muss sich ganz bewusst mit der Funktion des jeweiligen Objekts befassen und damit wachsen.“ Bei der Porsche Design Chrono I führte das zum Instrumentenlook, der schnell von anderen kopiert wurde.

Ab 1978 (bis 1997) wurden die Porsche Design Uhren mit IWC hergestellt. Aus dieser Zusammenarbeit stammen die Kompassuhr (1978), der Titan-Chronographe (1980), der Chrono II (ca. 1982) und die Taucheruhren Ocean 2000 und Ocean 500.
Die Kompassuhr kombiniert ein antimagnetisches Automatik-Uhrwerk mit einem Kompasst. Drückt man die beiden Drücker bei den Bandanstößen, klappt die Uhr nach oben und der Kompass wird sichtbar. Gehäuse und Armband sind aus schwarz-eloxiertem Aluminium. „Nicht jeder braucht jeden Tag einen Kompass. Aber der eine oder andere braucht ihn ab und zu, und dann ganz nötig.“, meinte F.A. Porsche zu der ungewöhnlichen Kombination.
Außergewöhnlich war auch der Titan-Chronograph Ref. 3700. Gehäuse und Armband waren aus Titan gefertigt. IWC musste für dieses schwer zu bearbeitende Material neue Produktionstechnologien entwickelt. Das Gehäuse aus Titan war zylindrisch geformt und hatte integrierte Chronographen-Drücker.
Die Taucheruhren Ocean 2000 und die kleinere Ocean 500 hatten ihren Usprung in einem Auftrag der Bundeswehr, die für ihre Minentaucher ein Uhr, wasserdicht bis zu 200 bar Druck (entspricht 2.000 Metern Tiefe) benötigte. IWC ließ F. A. Porsche die Taucheruhren gestalten. Als “Nebenprodukte” entstanden zwei "zivile" Taucheruhren. Die Zahl steht dabei jeweils für die Wasserdichtigkeit von 2.000 bzw. 500 Metern.
In den 1980er Jahren erschien dann noch der Chrono II mit Aluminium-Gehäuse.

1995 kaufte Porsche Design die Schweizer Uhrenfirma Eterna aufgekauft. Ab 1998 übernahm dann Eterna die Produktion für Porsche Design. Die Fortsetzung der eingeführten Modellpalette verhinderten rechtliche Gründe. So beschränkte man sich zunächst auf eine Neuauflage des Klassikers Chrono I. In einer limitierten Auflage (1998 Stück) wurde die Luxusuhr technisch optimiert in Edelstahl mit matter Schwarzchrom-Beschichtung angeboten. Dem folgten eine Edelstahl- und eine Titan-Variante.
Gemeinsam entwicklete man vier Jahre am nächsten Highlight. Der Titan-Aluminium-Chronograph beeindruckte mit der digitalen Darstellung der gestoppten Zeit. Der Chronograph wird aus 400 Einzelteilen gefertigt. Um die Uhr mit der nötigen Energie zu versorgen wurden drei zusätzliche Federhäuser eingebaut. Das Kaliber 6036hat außerdem eine Gangreserveanzeige.

2005 wurde der legendäre Porsche Indicator mit vier Federhäusern vorgestellt.

2011 wurde Eterna von dem chinesischen Unternehmen China Haidian übernommen. Der Vertrag mit Porsche Design lief im Jahr 2013 aus.

Herrenuhren von Porsche Design:

    • Timepiece No.1
    • Chronograph Titanium Limited Edition
    • P’6340 Flat Six Automatic
    • P’6350 Flat Six Automatic 44
    • P’6351 Flat Six Automatic 40
    • P’6360 Flat Six Automatic Chronograph
    • P’6510 Heritage Black Chronograph 1978
    • P’6520 Compass Watch 1978
    • P’6530 Titanium Chronograph 1980
    • P’6620 Dashboard
    • P’6750 Worldtimer
    • P’6780 Diver
    • P’6910 Indicator
    • P’6920 Rattrapante
    • P’6930 The Chronograph
mehrweniger