Datejust 36mm (125)

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Rolex Oyster Perpetual Datejust

"Alles Wichtige in einer Uhr"

Die Rolex Oyster Perpetual Datejust ist ein Meilenstein der Uhrmacherkunst und Geschichte der Uhr. Sie wurde 1945 im Jahr des 40. Firmenjubiläums eingeführt. Der Rolex Datejust Chronometer war die erste wasserdichte Herrenarmbanduhr mit automatischem wechselnder Datumsanzeige, die durch ein Sichtfenster im Ziffernblatt sichtbar ist. Die Uhr ist ein Klassiker und wurde in den USA zur Armbanduhr des 20. Jahrhunderts gewählt.

Die klassische Rolex Datejust hat ein Oystergehäuse mit einer geriffelten Lünette aus Weißgold oder Gelbgold. Das Gehäuse ist aus salzwasserbeständigem Edelstahl und der doppelt abgesicherten Twinlock-Krone und ist bis 100 Meter wasserdicht. Das verwendete chronometerzertifizierte Automatikkaliber 3135 hat eine magnetfeldunempfindlicher Parachrom-Bleu-Spiralfeder und die hauseigene Paraflex-Stoßsicherung. Das Armband ist mit einer Faltschließe mit Schnellverlängerung (bis zu 5mm) ausgestattet. Die Datumsanzeige wechselt zwischen schwarzen und roten Markierungen, um gerade und ungerade Tage schnell zu unterscheiden. Die darüber angebrachte Zykloplupe vergrößert 2,5-fach.

Die Rolex Datejust ist ein zertifizierter Schweizer Chronometer. Chronometer dürfen sich nur solche Uhren nennen, die alle Tests des Schweizer Prüfinstituts Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) bestanden haben. Das Besondere des Oyster Gehäuse ist der vor Wasser, Staub und Druck geschützte Innenraum, der entsteht, weil Lünette, Gehäuseboden und Aufzugskrone mit dem Mittelteil verschraubt werden.

Die schon 1945 perfekte Uhr wurde von Rolex in den folgenden Jahrzehnten immer wieder verbessert. Die neueste Entwicklung ist die Datejust II, die Rolex seit 2009 anbietet. Das Uhrgehäuse ist größer geworden. Hatte die ursprüngliche Datejust noch ein Gehäuse von 36 mm, ist die aktuelle Datejust II mit einem 41 mm großen Gehäuse ausgestattet. Inklusive der Damenuhr ist die Datejust in den Größen 26 mm, 31 mm und 36 mm erhältlich.

Während sich bei den frühen Modellen die Datumsscheibe bereits ein paar Stunden vor Mitternacht zu drehen begann, wechselt das Datum mit dem seit1955 angepassten Mechanismus innerhalb weniger Millisekunden um Mitternacht.

Seit 1947 umrankt ein geheimnisvoller Mann die Geschichte der Datejust. Zur Feier des 100.000sten offiziell zertifizierten Chronometer schenkte Hans Wilsdorf, Gründer und Inhaber von Rolex, eine Datejust einem berühmten Gentleman, den er als eine der größten Persönlichkeiten der damaligen Zeit bezeichnete. Bis heute wurde seine Identität niemals enthüllt.

mehrweniger