Tudor (1)

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Das Uhrenunternehmen Tudor 

Dem Gründer von Tudor ist es zu verdanken, dass es Tudor Uhren als Preisalternative zu Rolex überhaupt gibt. Das technische Know How der Tudor Uhren liegt in der traditionellen Schweizer Uhrengeschichte begründet, aus der Wilsdorf schöpfte. Noch immer ist Wilsdorfs Idee Programm im Hause Tudor. Auch heute ist den Tudor Uhren eigen: die gelungene Verbindung von Technik, Stil, Zuverlässigkeit und Robustheit. Eigenschaften wie Qualität und Präzision verstehen sich bei der Tudor Uhr von selbst.


Kawikaze Uhr – Tudor Uhr

Tudor Uhren wurden in Extremzonen getestet und das mit Erfolg. Im Wettbewerb der Uhrenrekorde für Superlative hielt die Tudor Uhr – als die Sicherheitsuhr für gefährliche Berufe stand – und das nicht ohne Elegance.


Die Faszination der Geschwindigkeit pulsiert in der Tudor Uhr

Wilsdorf war es auch, der sehr früh dem Zeitgeist gemäß in Pressekampagnen für Tudor Uhren warb. In Porsche hat das heutige Unternehmen einen Partner auf Augenhöhe gefunden, mit dem das Konzept des Sports zu teilen ist. Bei diesem Timepartner findet die Tudor Uhr ihren Einsatz. Die stilvolle Technik steht bei Tudor Uhren im Vordergrund und wird von jungen und dynamischen Menschen bevorzugt. Mit Porsche begann auch der Paradigmenwechsel bei Tudor Uhren. Dieser Kooperation entspringt auch das Marketingkonzept „Designed for Performance. Engeneered for Elegance“ – zu sehen auf der Uhrenmesse Baselworld 2010.

Eine Armbanduhr von Tudor ist eine kostbare Konfiguration

Tudor Uhren sind von kraftvoller Schönheit. Markenzeichen war lange Zeit das Tudor Rittersymbol der Rose, heute erscheint häufiger der Schriftzug. Tudor Uhren sind von solider Elegance und stilsicher komfortabel am Arm zu tragen. Sie sind besonders langlebig und extrem belastbar. Das unverwechselbare Textilarmband ist ein weiteres Markenzeichen einer Original Tudor Uhr.

mehrweniger